03.03.2015

Die Fakten zum Rennen auf einen Blick

• Mit 175 Fahrzeugen und 650 Rennfahrern am Start gilt das ADAC Zurich 24h- Rennen als das größte Automobilrennen der Welt.

• Superlative bietet das Event auch in anderen Bereichen: Die Nürburgring- Nordschleife ist mit über 25 km Streckenlänge die längste permanente Rennstrecke weltweit, an der über 200.000 Zuschauer an den Veranstaltungstagen das 24h- Rennen sehen. Ein Orgateam mit über 2.000 Mitgliedern sorgt für Sicherheit und geregelte Abläufe.

• Der Ablauf in Kürze: Nach einem freien Training (Donnerstag) folgen zwei Qualifyings am späten Donnerstagabend und Freitagmittags. Die ersten 30 Startplätze werden beim Top-30-Qualifying am Samstagnachmittag vergeben. Erstmals gibt es am Samstagmorgen ein Warm-up. Der Start erfolgt am Samstag um 16:00 Uhr.

• Um Chancengleichheit zu gewährleisten, gibt eine Balance of Performance wichtige Eckpunkten für viele Fahrzeugmodelle der leistungsstärksten Fahrzeugklassen vor. Dazu gehören etwa Gewicht, Airrestriktor-Größe und Tankinhalt.

• Überarbeitet wurde im Vergleich zu 2013 das System der Fahrzeugklassen. Die schnellsten Fahrzeuge des Wochenendes sind zu finden in der SP9 (GT3-Klasse) und der neuen SP Pro (Fahrzeuge der Klassen SP6 bis SP8 mit verbesserten Motoren). Neu geordnet außerdem: Sonderfahrzeuge sind in den Klassen SP X (Konventionelle Antriebe) und E1 XP (Alternative Konzepte) zu finden.

• Wichtige organisatorische Änderungen betreffen die Sicherheit an der Rennstrecke. So tragen Offizielle in der Boxengasse und Teammitglieder, die am Tankvorgang beteiligt sind, ab 2014 Sicherheitsbekleidung. (Ab 2015 ist Sicherheitsbekleidung für alle am Boxenstopp Beteiligten Pflicht).

• Favoriten: Audi R8 LMS ultra (u. a. die Teams Abt und Phoenix), Mercedes-Benz SLS AMG GT3 (Sieger und Dritte des Vorjahres: Black Falcon und ROWE), BMW Z4 GT3 (Vorjahreszweite Marc VDS und BMW Team Schubert), Porsche 911 GT R

(z. B. Manthey, Falken, Frikadelli, HARIBO). Hinzu kommen hochkarätig besetzte Privatteams sowie eine Reihe von Werkseinsätzen und werksnahen Engagementes (z. B. Aston Martin, Nissan, Hyundai, Subaru und Toyota in diversen Klassen).

PDF-DOWNLOAD

Ansprechpartner

ADAC Nordrhein Sportpresse
Pro Motion GmbH
Graseggerstraße 113
50737 Köln
Telefon +49 221 957434-84

Für allgemeine Anfragen erreichen Sie uns per E-Mail unter [email protected].

Fragen rund um Ihre Akkreditierung senden Sie bitte an [email protected].

Akkreditierung

Registrierung