15.05.2015

Noch mehr Fun & Action: Fan-Arena im historischen Fahrerlager

Veranstalter und Organisatoren des 24h-Rennens lassen sich für die treuen Fans des Langstreckenklassikers jedes Jahr etwas Neues einfallen. In diesem Jahr lockt die neue „Fan-Arena“ mit dem Falken Drift Taxi, der Red-Bull-Trial-Show und einem Reifenwechsel-Wettbewerb. Außerdem wurde das coolste Fan-Auto gekürt.

Jedes Jahr pilgern hunderttausende Motorsportfans in die Eifel, um beim größten Rennen der Welt hautnah dabei zu sein. Die Nordschleife verwandelt sich zur Camping- und Party-Meile. Aber auch auf dem Gelände rund um den Grand-Prix-Kurs locken Fan-Aktionen.

In diesem Jahr ist das historische Fahrerlager der neue Publikums-Hotspot. Die „Fan-Arena“ ist eine 1200 m² große Fläche, die genug Platz bietet, um dort mit der Falken-Drift-Show einzuheizen. Neun Fahrzeuge warten quasi mit qualmenden Reifen darauf, die Fans als Co-Piloten im sogenannten Drift-Taxi auf eine außergewöhnliche und unvergessliche Art und Weise durchs Carré zu befördern. 320 Mal werden sie am Wochenende Anschlag quer Gummi geben. Das macht umgerechnet 500 abgefahrene Reifen. Samstag ab 10 bzw. 18 Uhr stehen insgesamt sieben Sessions an und am Sonntag ab 10 Uhr nochmal drei Sessions.

Spektakuläres hat auch die Red-Bull-Trial-Show mit dem FMX-Artist Julien Dupont (Samstag 12 Uhr und 17 Uhr) zu bieten. Der Trial-Biker wird demonstrieren, dass es nichts gibt, was er mit seinem Zweirad nicht „befahren“ kann. Der 35-jährige Franzose aus Lyon hat sein Können schon auf der ganzen Welt unter Beweis gestellt. Eine Achterbahn in Mexico City oder die Hochhäuser von Rio hat er mit dem Trial-Bike unter die Räder genommen.

In der „Fan-Arena“ wurde am Freitag bereits das coolste Fan-Auto prämiert. Das ADAC Zurich 24h-Rennen hatte via facebook zum Wettbewerb aufgerufen, alle Besitzer besonderer Fahrzeuge konnten mitmachen. In die Endauswahl haben es neun Fahrzeuge geschafft, sie alle dürfen als Belohnung am Samstag vor dem 24h-Rennen beim traditionellen Korso über die Nordschleife mitfahren.

Die Jury – bestehend aus Fan-Botschafter Christian, Zuschauer Timo und Rennfahrer Titus – kürten aus diesen neun Wagen den VW Käfer, Baujahr 1973 zum coolsten Fan-Auto. Bodo Schönecker (54) aus Hillesheim darf das gute Stück seit 2007 sein eigen nennen: „Einfach nur geil, ich freu mich total, weil die Konkurrenz extrem stark war. Wenn ich es hätte entscheiden müssen, dann wär’s der Ford Taunus geworden.“ Bodo Schönecker gewinnt mit seinem Käfer ein Ticket-Paket für das 24h-Rennen 2016. Jurymitglied und Skateboard-Guru Titus Dittmann: „Das waren allesamt coole Autos – da war eines cooler als das andere. Ich habe meine Stimme dem Ford Taunus gegeben, einfach weil ich eine persönliche Geschichte damit verbinde. Aber letztlich hat der Käfer gewonnen, weil da das meiste Herzblut und jede Menge Arbeit drin steckt.“

PDF-DOWNLOAD

Ansprechpartner

ADAC Nordrhein Sportpresse
Pro Motion GmbH
Graseggerstraße 113
50737 Köln
Telefon +49 221 957434-84

Für allgemeine Anfragen erreichen Sie uns per E-Mail unter [email protected].

Fragen rund um Ihre Akkreditierung senden Sie bitte an [email protected].

Akkreditierung

Registrierung