17.05.2015

News und Stimmen 23-24 Uhr

Ein Trio von Audi R8 LMS führt das Teilnehmerfeld beim 43. ADAC Zurich 24h-Rennen in den neuen Tag. Um 00:00 Uhr zeigte der Zeitenmonitor die Startnummer 1 vor der 28 und der 4 – das Audi Sport Team Phoenix Racing auf den Positionen eins und drei, das Audi Sport Team WRT auf Position zwei. Platz vier belegte der BMW Z4 GT3 (#25) des BMW Sports Trophy Team Marc VDS, Rang fünf der Falken-Porsche (#44). Aufgeklärt ist derweil das Ausscheiden des Frikadelli-Porsche (#30). Patrick Pilet war im Streckenabschnitt Karussell in einen Unfall mit einem anderen Fahrzeug verwickelt. Der Porsche 911 GT3 R ist ein Totalschaden. Der französische Fahrer wurde vorsorglich zur Untersuchung ins Medical Center gebracht.

1 - Haase / Mamerow / Rast / Winkelhock (Audi R8 LMS)

23:24 Uhr

Der Spitzenreiter hat für die letzte Runde 12:12,900 Min. gebraucht. Die Strecke ist aufgrund starken Regens sehr nass.

23:44 Uhr

Der Phoenix-Audi baut weiter die Führung aus. In der 49. Runde verlor der WRT-Audi mit der Nummer 28 weitere zehn Sekunden.

23:46 Uhr

Mamerow: „Wir sind auf Nummer sicher gegangen und haben frühzeitig auf Regenreifen gewechselt. Wie sich jetzt herausstellt, lagen wir damit goldrichtig.“

4 - Basseng / Fässler / Rockenfeller / Stippler (Audi R8 LMS)

23:58 Uhr

Boxenstopp mit Fahrerwechsel: Fässler raus, Stippler rein. Wechsel auf Trockenreifen

6 - Adam / Stanaway / Lauda / Mücke (Aston Martin Vantage GT3)

23:23 Uhr

Boxenstopp mit Nachtanken und Wechsel auf Regenreifen.

7 - Mücke / Turner / Lamy / Stanaway (Aston Martin Vantage GT3)

23:42 Uhr

Boxenstopp: Pedro Lamy bleibt sitzen. Es wird nachgetankt und auf Regenreifen gewechselt.

17 - Laser / Cerruti / Edwards / Keilwitz (BMW Z4 GT3)

23:53 Uhr

Boxenstopp. Wechselt auf Trockenreifen

19 - Müller / Sims / Werner / Wittmann (BMW Z4 GT3)

23:26 Uhr

Auto ist nach einem heftigen Einschlag von Dirk Werner vorne links beschädigt und wird in der Box repariert.

23:31 Uhr

Dirk Werner: „Ich habe mich an der Döttinger Höhe auf der nassen Fahrbahn gedreht und bin dann in die Leitplanken eingeschlagen. Wir gehen an die Reparatur, aber das Rennen ist wohl gelaufen. Das wird uns mindestens 20 bis 30 Minuten kosten.“

21 - Schulze / Schulze / Strauß / Tresson (Nissan GT-R nismo GT3)

23:24 Uhr

Boxenstopp mit Nachtanken und Wechsel auf Regenreifen.

23:47 Uhr

Boxenstopp. Wechselt auf Slicks

23 - Graf / Hohenadel / Bastian / Jäger (Mercedes-Benz SLS AMG GT3)

23:39 Uhr

Derzeit schnellstes Fahrzeug in 10:39,273 Min.

26 - Farfus / Müller / Catsburg / Adorf (BMW Z4 GT3)

23:14 Uhr

Das Team hat auf Regenreifen gewechselt.

28 - Mies / Sandström / Müller / Vanthoor (Audi R8 LMS)

23:31 Uhr

Der WRT-Audi hat als Gesamt-Zweiter 2:15,003 Min. Rückstand.

29 - Thiim / Joens / Kaffer / Vanthoor (Audi R8 LMS)

23:05 Uhr

Boxenstopp. Wechsel auf Regenreifen.

30 - Schmitz / Huisman / Pilet / Bergmeister (Porsche 911 GT3 R)

23:22 Uhr

Daten-Ingenieur Erik Meyer berichtet von Funkkontakt mit Patrick Pilet. Das Auto sei nach einem Einschlag am Karussell stark beschädigt und musste stoppen. Meyer: „Ich gehe davon aus, dass wir nicht mehr weiterfahren werden. Das ist sehr schade, denn das Auto war sehr gut unterwegs. Dadurch ging die Führung an die Vorjahressieger im Audi mit der #1.“

23:41 Uhr

Nachtrag zum Ausfall des Frikadelli-Porsche: Es gab vor dem Leitplanken-Einschlag eine Kollision mit dem CarCollection-SLS (#31).

23:56 Uhr

Nach Auskunft der Rennleitung wurde Patrick Pilet nach seinem Einschlag zum Check ins Medical Center gebracht.

31 - Schmidt / Mattschull / Ehret / Rice (Mercedes-Benz SLS AMG GT3)

23:28 Uhr

Am Haken der DMSB-Staffel im Bereich Wippermann.

33 - Huff / Heyer / Frommenwiler / Krognes (Mercedes-Benz SLS AMG GT3)

23:29 Uhr

Wechselt auf Regenreifen.

61 - Metzger / Eng / \"Gerwin\" / Plesse (Porsche 911 GT3 Cup)

23:23 Uhr

Hat vom Manthey-Porsche (#92) die Führung in der Klasse SP7 übernommen.

85 - Smith / Kane / Meyrick / Arnold (Bentley Continental GT3)

23:01 Uhr

Der Bentley ist repariert und hat das Rennen wieder aufgenommen.

92 - Breuer / Cairoli / Müller / Stursberg (Porsche 911 GT3 Cup-MR)

23:05 Uhr

Fahrerwechsel. Cairoli steigt aus, Müller steigt ein. Das Team bleibt auf Trockenreifen.

302 - Fjordbach / Leisen / Jäger / Eichenberg (BMW M235i Racing)

23:09 Uhr

Kommt mit beschädigtem rechten Vorderrad in die Boxengasse. Das Team schiebt den M235i in die Box.

23:15 Uhr

Philip Leisen: „Im Bereich der Mutkurve Kesselchen war es plötzlich nass, und ich bin eingeschlagen. Ich hoffe, meine Jungs bekommen das wieder hin.“

PDF-DOWNLOAD

Ansprechpartner

ADAC Nordrhein Sportpresse
Pro Motion GmbH
Graseggerstraße 113
50737 Köln
Telefon +49 221 957434-84

Für allgemeine Anfragen erreichen Sie uns per E-Mail unter [email protected].

Fragen rund um Ihre Akkreditierung senden Sie bitte an [email protected].

Akkreditierung

Registrierung