19.04.2018

Die wichtigsten Fakten auf einen Blick

Das ADAC Zurich 24h-Rennen gilt als das „größte Rennen der Welt“, das am Wochenende rund 200.000 Zuschauer rund um die 25,378 km lange Kombination aus Nordschleife und Grand-Prix-Kurs des Nürburgrings verfolgen.

Gut 160 Fahrzeuge sind alleine im Hauptrennen am Start, die von weit über 500 Fahrern vom Weltklassepiloten bis zum Amateur gefahren werden. Die Bandbreite der Rennwagen reicht vom bulligen GT3 bis zum seriennahen Tourenwagen.

Für die Organisation sind über 2.000 Personen notwendig.

Schon die Gruppe der Siegkandidaten reicht anderswo für ein komplettes Starterfeld. Zum Favoritenkreis gehören Audi (R8 LMS), BMW (M6 GT3), Mercedes-AMG (GT3) und Porsche (911 GT3-R). Starke Privatteams gehen auf Ferrari, Lamborghini und Renault an den Start. Die Scuderia Glickenhaus ist mit ihren SCG003 vertreten. um Klassensiege kämpfen Werksteams von Hyundai, Subaru und Toyota / Lexus.

Zweiter Höhepunkt des Rennprogramms ist der Tourenwagen-Weltcup (FIA-WTCR), der als Nachfolger der bisherigen WTCC zum ersten Mal bei den 24h zu sehen ist. Das erste der drei Rennen des WTCR findet Donnerstag (10. Mai) statt, die Läufe 2 und 3 folgen am Samstag vor dem Start zum 24h-Rennen. Außerdem sind der Audi Sport R8 Cup sowie die ADAC 24h-Classsic zu sehen. Das Wochenende beginnt traditionell mit einer Leistungsprüfung der RCN.

TV-Partner ist Männersender Nitro, der das Rennen in voller Länge live ausstrahlt. Zur Mammut-Berichterstattung gehört in diesem Jahr auch eine sechsteilige Doku-Soap unter dem Titel „Detlef wird Rennfahrer“. Zusätzlich berichtet RTL im Rahmen der Formel-1-Übertragung aus Barcelona.

Das Rahmenprogramm neben der Strecke ist ebenfalls voller Attraktionen. Im Fahrerlager gibt es erstmals das Ravenol-Riesenrad und den Audi Sport Campus, außerdem finden sich auch Fan-Arena (Historisches Fahrerlager) die Fan-Meile im ring°boulevard.

Den Startschuss zum Wochenende gibt es bereits Mittwoch beim Adenauer Racing Day, donnerstags ist die offizielle Autogrammstunde auf der Fan-Meile ein Höhepunkt. Am Freitagabend gibt es die Falken Drift-Show in die Müllenbachschleife. Red Bull begeistert die Fans mit MX-, Motorrad- und Drift-Fahrern, Stihl Timbersports zeigt Sport-Holzfäller in Aktion.

PDF-DOWNLOAD

Ansprechpartner

ADAC Nordrhein Sportpresse
Pro Motion GmbH
Graseggerstraße 113
50737 Köln
Telefon +49 221 957434-84

Für allgemeine Anfragen erreichen Sie uns per E-Mail unter [email protected].

Fragen rund um Ihre Akkreditierung senden Sie bitte an [email protected].

Akkreditierung

Registrierung