08.05.2021

Porsche-Pilot Winfried Assmann siegt im großen RCN-Feld

Der dritte von neun Saisonläufen zur RCN Rundstrecken-Challenge endete mit dem neunten Gesamtsieg von Winfried Assmann aus Golßen. Am Steuer des Porsche 911 GT3 Cup hatte der 56-Jährige nach 13 Runden auf der 25,378 Kilometer langen 24h-Variante des Nürburgrings 30 Sekunden Vorsprung auf den BMW M4 GT4 von Michael Luther/Markus Schmickler (Barsbütel/Bad Neuenahr-Ahrweiler). Das Podium komplettierte der Schweizer Dario Stanco mit seinem Seat Leon.

Bei leichtem Nieselregen während der Startphase übernahm Markus Schmickler zunächst das Zepter im Feld der 171 Starter. Mit 15 Sekunden Vorsprung übergab der 40-Jährige nach sechs Runden das M4-Volant planmäßig an Luther. Assmann machte kontinuierlich Boden gut und ging in der zehnten Runde in Führung. „Heute hat alles gepasst, ich bin total zufrieden und freue mich sehr“, sagte Assmann im Ziel.

Um Rang drei entbrannte ein Vierkampf, den schließlich Seat-Pilot Stanco für sich entscheiden konnte. Es folgten Andreas Herwerth/Fabio Sacchi (Porsche 911 GT3 Cup), Andreas Schmidt (BMW M3 GTR) und Mario Fuchs im Mitsubishi Lancer Kombi. Dieses Quartett war im Ziel nur durch 22 Sekunden getrennt.

Der Spitzenreiter verteidigte die Tabellenführung

Tabellenführer bleibt Dr. Dr. Stein Tveten (Bad Honnef) trotz der ersten Saisonniederlage in der mit 24 Fahrzeugen am stärksten besetzten Klasse V4. Der BMW-325i-Pilot musste sich dem BMW Z4 von Thomas Götschl (Schweiz) um 14 Sekunden geschlagen geben. Überhaupt war es nicht der Tag der vermeintlichen Favoriten, denn die ersten Neun der bisherigen Meisterschaftstabelle konnte alle ihre Klasse nicht gewinnen. Erster Verfolger von Tveten bleibt Uwe Diekert aus Marl, der seinen Opel Astra GSi zu Rang zwei in der Klasse F2 lenkte. Mit dem zweiten Ausfall in drei Läufen können die neunfachen RCN-Titelträger Ludger Henrich/Jürgen Schulten (Schmitten/Hamminkeln) ihre Meisterschaftsambitionen bereits begraben. Ein Bremsdefekt stoppte die Fahrt des Opel Astra in der dritten Runde.

PDF-DOWNLOAD

Ansprechpartner

ADAC Nordrhein Sportpresse
Pro Motion GmbH
Graseggerstraße 113
50737 Köln
Telefon +49 221 957434-84

Für allgemeine Anfragen erreichen Sie uns per E-Mail unter [email protected].

Fragen rund um Ihre Akkreditierung senden Sie bitte an [email protected].

Akkreditierung

Registrierung