09.05.2021

Nicki Thiim erobert die Pole Position

Der erste Fight des Wochenendes ist entschieden: Phoenix Racing geht von der Pole Position aus in das heutige 24h-Qualifikationsrennen, das um 12:00 Uhr gestartet wird. Erneut war es der schnelle Däne Nicki Thiim, der den Audi R8 LMS mit einer Zeit von 8:15.932 Min auf Position 1 stellte. Er lag nach seiner fliegenden Runde gerade einmal 0,462 Sekunden vor dem Zweitplatzierten Julien Andlauer (FRA), der im Rutronik-Porsche GT3R die erste Startreihe komplettiert. Für ein Ausrufezeichen konnte Nordschleifenroutinier Luca Ludwig sorgen, der den Ferrari 488 GT3 Evo des schweizerischen Octane126-Teams auf Platz drei lenkte und damit den Manthey-Porsche 911 mit Matteo Cairoli auf Platz vier verwies. Auch diesmal lagen Teams und Marken extrem eng zusammen: Die Top fünf trennten im Ziel nicht einmal eine Sekunde.

Nicki Thiim konnte sich nach dem Top-30-Qualifying freuen: „Das ist Rock’n’Roll. Adrenalin pur. Das geilste Gefühl, das es gibt: So ein tolles GT3-Auto alleine auf der Nordschleife zu fahren.“ Für ihn und seine Teamkollegen bietet das 24h-Qualirennen ab 12:00 Uhr nun die entspannte Gelegenheit für Feinarbeit: „Das Qualirennen ist mittlerweile ein echtes Highlight mit so vielen Autos und Teams, die den letzten Test absolvieren und am Feintuning feilen. Für uns läuft es dabei toll, das Auto funktioniert klasse, aber jetzt kommt erstmal das sechsstündige Rennen – und das gibt uns die Gelegenheit, ganz viele Abläufe noch einmal einzuüben und zu verbessern.“

News und Stimmen

#4 Christodoulou / Metzger / Assenheimer (Mercedes AMG GT3)

11:11 Uhr: Manuel Metzger: „Die Runde war ganz gut, aber nicht so gut wie im Q2. Wir haben am Auto noch eine Änderung vorgenommen und das war nicht wirklich vorteilhaft. Trotzdem bin ich ganz zufrieden.“

#5 Kolb / Slooten / Heinemann / Pereira (Audi R8 LMS GT3)

11:15 Uhr: Vincent Kolb: „Im Prinzip war es gut und es ist immer wieder schön, ohne Verkehr zu fahren. Aber wir haben irgendwo noch ein leicht schleifendes Geräusch. Das verunsichert etwas. Das müssen wir ins im Vorstart nochmal anschauen.“

#7 Götz / Juncadella / Schiller (Mercedes-AMG GT3)

11:13 Uhr: Maximilian Götz: „Ich bin ganz zufrieden. Im ersten Sektor habe ich ein bisschen Zeit liegen lassen. Aber danach lief es gut. Die Runde hat super viel Spaß gemacht.“

#11 Beretta / Stippler / Thiim / Vincent (Audi R8 LMS GT3)

10:40 Uhr: startet als erstes Fahrzeug ins Top-30-Qualifying

10:57 Uhr: Nicki Thiim überquert als erstes Fahrzeug die Ziellinie und legt eine Zeit von 8:15.932 Min. vor

11:02 Uhr: Nicki Thiim sichert Phoenix Racing die Pole Position

#14 Kohlhaas / Köhler / Jäger / Schneider (Ferrari 488 GT3)

10:45 Uhr: wird als letzter von Rennleiter Walter Hornung auf die Nordschleife geschickt

#16 Putman / Espenlaub / Foster / Lewis (Mercedes AMG GT3)

10:32 Uhr: Bremszylinder muss gewechselt werden. Können am Top 30 nicht teilnehmen. Die Mannschaft wäre als 29. ins Top-30-Quali gestartet.

#19 Jefferies / Di Martino / Zimmermann (Lamborghini Huracan GT3 Evo)

10:57 Uhr: Jefferies reiht sich hinter dem Phoenix Audi #11 Beretta / Stippler / Thiim / Vincent (Audi R8 LMS GT3) ein

#23 Neuffer / Aust / Menzel / Seefried (Porsche 911 GT3 R)

10:43 Uhr: ist wegen einer Reparatur nicht in die Startaufstellung für das Top 30 Quali gefahren. Das Team hat es zeitlich nicht geschafft.

10:49 Uhr: Nico Menzel: „Wir hatten ein Problem im zweiten Qualifying. Uns ist ein Radträger kaputt gegangen. Leider hat der Parc fermé zu lange gedauert und die Jungs haben es nicht mehr rechtzeitig geschafft. Die haben eh schon bis in die Nacht Schrauben müssen, da wir gestern einen unverschuldeten Unfall hatten. Aber das kann man nichts machen.“

#26 Grossmann / Trummer / Hirschi / Ludwig (Ferrari 488 GT3 EVO 2020)

11:00 Uhr: Luca Ludwig fährt die drittschnellste Zeit

#40 Heyer / Jäger / Buurmann (Mercedes - AMG GT3 Evo)

10:54 Uhr: Buurmann in langsamer Fahrt unterwegs – er meldet dem Team später ein zunächst nicht identifizierbares Problem am Rad hinten rechts.

PDF-DOWNLOAD

Ansprechpartner

ADAC Nordrhein Sportpresse
Pro Motion GmbH
Graseggerstraße 113
50737 Köln
Telefon +49 221 957434-84

Für allgemeine Anfragen erreichen Sie uns per E-Mail unter [email protected].

Fragen rund um Ihre Akkreditierung senden Sie bitte an [email protected].

Akkreditierung

Registrierung