03.06.2021

Premiere für digitale Infrastruktur beim 24h-Rennen

Erstmals setzt die Rennstrecke die neu geschaffene, digitale Infrastruktur der Nordschleife ein. 2,8 Kilometer der Strecke wurden mit hochauflösenden Kameras, mit ihrer Hilfe gelangen nun Kamerasignale direkt in die Race-Control der Grand-Prix-Strecke. Der Einsatz der neuen Technik soll die Sicherheit auf der anspruchsvollsten Rennstrecke der Welt weiter erhöhen und wichtige Erkenntnisse für weitere mögliche Digitalisierungsmaßnahmen auf der Nordschleife bringen. Der Technologiekonzern Fujitsu begleitet das Projekt im Rahmen einer Partnerschaft. Gemeinsam sollen Innovationen für eine „Streckensicherung der Zukunft“ vorangebracht werden.

Mit eigenen Entwicklungen der Nürburgring-Fachabteilungen und mit der Unterstützung von Fachfirmen, wurde auf dem Abschnitt zwischen Döttinger Höhe und Grand-Prix-Strecke eine maßgeschneiderte digitale Lösung entworfen. Acht fest installierte schwenk- und zoombare HD-Kameras sorgen nun für einen perfekten Überblick. Sie unterstützen die Verantwortlichen in der Race-Control, die sich in der Vergangenheit ausschließlich über Funk-Meldungen der Streckenposten ein Urteil über die Situation auf der Strecke bilden mussten.

Sollte sich die Technik bewähren, könnte die komplette Nordschleife mit Kameras ausgestattet werden. Mit Hilfe der Technik sollen auch Maßnahmen wie das sogenannte „Digital Marshalling“ weiter ausgebaut werden. Digitale Anzeigepanels stellen dabei Flaggensignale und andere Informationen direkt an der Strecke dar. Zusätzlich können diese Signale dem Fahrer direkt auf dem Display im Auto angezeigt werden. Aus dem gesamten Testlauf sollen sich Rückschlüsse ergeben, welche Anforderungen eine Digitalisierung weiterer Streckenabschnitte der Nordschleife mit sich bringen würde. Deshalb kommen auf der Döttinger Höhe in den nächsten Wochen unterschiedliche Kameras, Anzeigepanels und verschiedene Möglichkeiten der Stromversorgung zum Einsatz.

PDF-DOWNLOAD

Ansprechpartner

ADAC Nordrhein Sportpresse
Pro Motion GmbH
Graseggerstraße 113
50737 Köln
Telefon +49 221 957434-84

Für allgemeine Anfragen erreichen Sie uns per E-Mail unter [email protected].

Fragen rund um Ihre Akkreditierung senden Sie bitte an [email protected].

Akkreditierung

Registrierung