05.06.2021

News und Stimmen nach 3h

In den Rennstunden 2 und 3 dominieren lange der #4 HRT Mercedes AMG GT3 mit Manuel Metzger und der #911 Manthey Porsche mit Michael Christensen das Geschehen an der Spitze. Beide Teams ziehen den Wechsel auf Slicks bei abtrocknender Strecke vor, so dass zum Ende der dritten Stunde eine Doppelführung von ROWE Racing mit Edwards und de Phillipi entsteht.

Schnellster GT3 Verfolger bleibt trotz Ausrutscher der Glickenhaus auf dem 24. Gesamtrang, lange gefolgt von einem Cup-X Trio der KTM X-Bow GTX. Nach drei Stunden Fahrzeit schiebt sich jedoch der #36 SP8T Mercedes AMG GT4 mit Yücesan hinter den schnellsten KTM mit Stuck am Steuer. Die TCR Klasse sieht wie im Gesamtklassement eine Doppelführung, hier sind es die beiden Hyundai TCR (Lauck Elantra vor Still im I30) Auf Rang 3 liegt Girolami im Honda Civic.

Sa, 16:15 Uhr

Wegen des starken Regens und verschiedener Vorfälle hat die Rennleitung vom Flugplatz bis Aremberg Code 60 angeordnet..

Sa, 17:05 Uhr

121 Fahrzeuge sind ins Rennen gestartet. Aktuell sind noch 116 Teilnehmer auf der Strecke unterwegs.

Sa, 17:17 Uhr

Die Leitplankenreparatur im Bereich Schwedenkreuz sind abgeschlossen und die Code 60 Phase ist aufgehoben.

#4 Christodoulou / Engel / Metzger / Stolz (Mercedes-AMG GT3)

Luca Stolz: „Ich hatte einen tollen Fight mit Kevin. Er ist superschnell bei diesen Bedingungen. Das hat viel Spaß gemacht. Zwischendurch war es richtig schwierig zu fahren mit viel Aquaplaning. Die Strecke trocknet stark ab. Die richtige Reifenwahl ist jetzt essenziell. Wir haben auf geschnittenen Slicks begonnen und das war die richtige Entscheidung.“ Manuel Metzger sitzt jetzt im Mercedes.

#9 Shoffner / Kranz / Palttala / Soulet (Mercedes-AMG GT3)

Moritz Kranz: „Es war recht amüsant da draußen. Für mich war es der erste Start in einem GT3 und ich wollte erstmal sehen, wie aggressiv die Jungs so fahren. Ich bin in der Menge mitgeschwommen. Die letzte Runde war taktisch eine zu viel. Wir waren auf geschnittenen Slicks unterwegs und der hält solchen Wassermassen nicht stand. Da hieß es langsam fahren und auf der Strecke bleiben.“

#15 Stippler / Vanthoor / Frijns / Drudi (Audi R8 LMS GT3)

18:24 Uhr: Unfall von Dries Vanthoor im Bereich Metzgesfeld - kann die Fahrt fortsetzen. Die Windschutzscheibe ist verschmiert

#30 Jaminet / Tandy / Bamber / Campbell (Porsche 911 GT3 R)

Matt Campbell: "Am Anfang war es echt hart. Leider haben wir 30 bis 45 Sekunden beim Boxenstopp verloren, weil es ein Problem beim Nachtanken gab. Das Auto an sich ist gut, aber wir sind ein bisschen auf der Strecke aufgehalten worden. Die Entscheidung, welche Reifen man nimmt, ist schwierig. Wir sind jetzt auf Slicks gegangen."

18:10 Uhr: wird in die Box geschoben. Die Servolenkung muss gecheckt werden.

Klaus Abbelen: "Es tritt Hydraulikflüssigkeit aus. Wir kennen das Problem. Wir benötigen vermutlich 20 Minuten um das wieder zu reparieren. Das Rennen geht 24 Stunden und wir stecken nicht den Kopf in den Sand, das Rennen ist noch lange!"

#60 Brodmerkel / Teichmann / Kara Osman / Kraihamer (KTM X-BOW GT4)

16:43 Uhr: kann die Fahrt nach seinem Unfall im Bereich Hatzenbach langsam fortsetzen.

#74 Evans / Boicelli / Thilenius / Postins (BMW M4 GT4)

16:58 Uhr: Eine Minute Zeitstrafe wegen der Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit in der Boxengasse

#105 Schotte / Van Vooren / Schemmann / (BMW 325i E90)

Serge Van Vooren: "Es ist mein erstes 24h-Rennen und ich bin den Start gefahren. Ich habe noch nie so viele Emotionen geichzeitig gehabt. Erst mit Regenreifen raus, aber es war leider nicht nass. Dann kam der lang ersehnten Regen und ich bin an vielen vorbei gefahren. Das war schön und hat Spaß gemacht. Das Auto ist heil und jetzt steigt Christian Schotte ein."

#110 Bohr / Mölig / von der Laden / Adorf (KTM X-BOW GT4)

17:27 Uhr: Einschlag Klostertal in Reifenstapel. Konnte weiterfahren

#125 Beckmann / Hass / Strycek / Schulten (Opel Manta)

Nach Problemen zu Beginn liegt Volker Strycek im Manta auf Platz 108, gefolgt vom Dacia Logan auf Platz 109. Der Rennzwerg hat allerdings bereits eine Runde Rückstand auf den Manta.

#236 Faßbender / Markert / Tasche / Hewer (BMW M2 CS Racing)

16:48 Uhr: kommt mit heftigem Reifenschaden rechts an die Box.

#309 Jung / Sandberg / Rebhan / Hoppe (Porsche 718 Cayman CS 982)

16:56 Uhr: Der norwegische Instruktor der Nürburgring Academy Oskar Sandberg hat die Führung in der Cup 3 Wertung übernommen.

#311 Moetefindt / Otto / Wolter / Wüstenhage (Porsche Cayman GT4)

16:41 Uhr: Dreher mit Einschlag von Nico Otto Ende der Start- und Zielgeraden

#704 Mutsch / Fernandez-Laser / Mailleux / Westbrook (SCG 004c)

16:33 Uhr: fährt nach dem Technischen Defekt weiter

18:11 Uhr: Einschlag für den Glickenhaus im Bereich Aremberg

#911 Cairoli / Christensen / Estre / Kern (Porsche 911 GT3 R)

Kevin Estre übergibt an Michael Christensen und berichtet: "Der Anfang war schwierig, wir hatten wohl verschiedene Reifen gewählt.. Wir waren auf den richtigen Reifen. Die ersten beiden Runden waren sehr gut, dann kam der Monsun. Wir waren mit Full Wets draußen, aber an einigen Stellen war es noch trocken, an anderen dagegen richtig nass. Wir haben dann bis zuletzt diskutiert, welche Reifen wir für den nächsten Stint wählen sollen. Wir haben dann Regenreifen genommen, weil es mit Slics zu riskant wäre."

PDF-DOWNLOAD

Ansprechpartner

ADAC Nordrhein Sportpresse
Pro Motion GmbH
Graseggerstraße 113
50737 Köln
Telefon +49 221 957434-84

Für allgemeine Anfragen erreichen Sie uns per E-Mail unter [email protected].

Fragen rund um Ihre Akkreditierung senden Sie bitte an [email protected].

Akkreditierung

Registrierung