17.05.2015

News und Stimmen 13-15 Uhr

Die letzten 60 Minuten entscheiden über Sieg oder Niederlage. Eine Stunde vor Schluss ist das Bild an der Spitze unverändert. Der Audi R8 LMS (#28) des Audi Sport Team WRT führt mit einem Vorsprung von 3:24,226 Minuten vor dem BMW Z4 GT3 (#25) des BMW Sports Trophy Team Marc VDS und dem Porsche 911 GT3 R (#44) von Falken Motorsports. Christopher Mies bestreitet das Finale im führenden Audi, sein Kontrahent im BMW ist Maxime Martin. Die Fans dürfen sich auf ein packendes Finish freuen.

5 - Bin Turki Al Faisal / Haupt / Buurman / van Lagen (Mercedes-Benz SLS AMG GT3)

13:50 Uhr

Fahrerwechsel: Hubert Haupt raus und Jaap van Lagen rein.

15:02 Uhr

Letzter Fahrerwechsel: Jaap van Lagen übergibt an Yelmer Buurman für den letzten Stint.

7 - Mücke / Turner / Lamy / Stanaway (Aston Martin Vantage GT3) 13:26 Uhr

Routine-Boxenstopp: Stefan Mücke bleibt im Aston Martin sitzen.

14:52 Uhr

Fahrerwechsel: Mücke raus, Lamy rein. Stefan Mücke: „Ich bin schon ziemlich enttäuscht. Durch den Unfall in der Nacht auf dem Öl haben wir viel Zeit verloren. Das Auto an sich ist sehr gut.“

9 - Lauck / Franchitti / Jahn / Mailleux (SCG 003c)

14:10 Uhr

Der SCG hatte Probleme, den Motor wieder zu starten. Doch die Mechaniker des Teams eilten in der Boxengasse zur Hilfe und schoben ihre Eigenproduktion an, sodass das Auto die Fahrt fortsetzen konnte.

11 - Primat / Brück / Schmid / Seefried (Bentley Continental GT3)

14:52 Uhr

Fahrerwechsel: Brück raus und Seefried rein. Christopher Brück: „Das Auto ist super beständig. Wir haben noch eine Stunde vor uns und ich habe bei 24h-Rennen schon viel erlebt. Ich hoffe, dass wir ins Ziel kommen.“

12 - Klohs / Renauer / Schlotter / Richter (Porsche 911 GT3 RSR)

13:38 Uhr

Fahrerwechsel: Schlotter übergibt an Robert Renauer. Harald Schlotter: „Es macht richtig viel Spaß. Das Wetter ist schön, die Strecke sauber und kaum Verkehr - fast wie ein Top-30-Qualifying unter Rennbedingungen.“

14:13 Uhr

In langsamer Fahrt im Bereich des Stefan-Bellof-S unterwegs, Ursache ist ein Reifenschaden vorne links.

14:23 Uhr

Nach Reifenwechsel wieder zurück auf der Strecke.

15 - Yoong Loong / Cheng / Lee / Thong (Audi R8 LMS ultra)

13:44 Uhr

Routinestopp ohne Fahrerwechsel.

17 - Laser / Cerruti / Edwards / Keilwitz (BMW Z4 GT3)

13:47 Uhr

Fahrerwechsel: Keilwitz übergibt an Cerruti.

18 - Walkenhorst / Oeverhaus / Bollrath / Aust (BMW Z4 GT3)

13:01 Uhr

Fahrerwechsel: Walkenhorst raus, Oeverhaus rein.

21 - Schulze / Schulze / Strauß / Tresson (Nissan GT-R nismo GT3)

13:48 Uhr

Fahrerwechsel: Michael Schulz raus und Florian Strauß rein.

14:31 Uhr

Schulze Motorsport mit dem voraussichtlich letzten Stopp.

14:37 Uhr

Wird in die Garage geschoben.

23 - Graf / Hohenadel / Bastian / Jäger (Mercedes-Benz SLS AMG GT3) 13:16 Uhr

Fahrerwechsel: Jäger raus, Hohenadel rein.

14:43 Uhr

Der Rowe-SLS in langsamer Fahrt im Bereich Fuchsröhre unterwegs.

14:51 Uhr

Der Rowe-SLS befindet sich nach seinen Problemen (verbunden mit langsamer Fahrt) jetzt in der Boxengasse.

14:52 Uhr

Auto wird in die Garage geschoben.

14:56 Uhr

Klaus Graf: „Es ist vermutlich ein Radlagerschaden hinten recht, aber wir wissen es nicht genau. Ich glaube nicht, dass wir es reparieren können.“

25 - Martin / Luhr / Palttala / Westbrock (BMW Z4 GT3)

13:27 Uhr

32. Führungswechsel nach 137 Runden. Der Rekord, in 2014 aufgestellt wurde, ist somit eingestellt!

13:28 Uhr

Fahrerwechsel: Westbrook raus, Maxime Martin rein.

14:18 Uhr

Kann der BMW nochmal kontern? In der 143.

Runde war der Z4 elf Sekunden schneller als der WRT-Audi.

14:50 Uhr

Der zweitplatzierte Marc VDS kommt zum letzten Mal in die Box, Maxime Martin bleibt am Steuer.

26 - Farfus / Müller / Catsburg / Adorf (BMW Z4 GT3)

13:27 Uhr

Boxenstopp. Farfus bleibt im Auto.

14:47 Uhr

Letzter Boxenstopp für den MarcVDS-BMW ab

solviert.

28 - Mies / Sandström / Müller / Vanthoor (Audi R8 LMS)

13:14 Uhr

Fahrerwechsel: Nico Müller steigt aus, Vanthoor steigt ein. Müller: „Mein Stint war ganz gut. Einmal habe ich beim Überrunden einen Fehler gemacht und habe mich gedreht. Schade um die 10 Sekunden - aber glücklichweise ist nichts weiter geschehen.“

13:40 Uhr

Der WRT-Audi sorgt für den 33. Führungswechsel. Das ist Rekord in der Geschichte des ADAC-Klassikers.

13:47 Uhr

Boxenstopp ohne Fahrerwechsel.

14:57 Uhr

Christopher Mies übernimmt für den letzten Stint des in Führung liegenden Audi das Steuer von Laurens Vanthoor. Dessen klare Aufgabe, den Vorsprung vor dem BMW mit Maxime Martin zu verteidigen.

14:59 Uhr

Die WRT-Mannschaft klatscht sich in der Box nach dem mutmaßlich letzten Stopp auf dem Weg zum Sieg bereits ab.

29 - Thiim / Joens / Kaffer / Vanthoor (Audi R8 LMS)

13:23 Uhr

Fahrerwechsel: Kaffer rein, Thiim raus.

33 - Huff / Heyer / Frommenwiler / Krognes (Mercedes-Benz SLS AMG GT3)

13:16 Uhr

Fahrerwechsel: Heyer rein, Frommenwiler raus.

35 - Buncombe / Hoshino / Krumm / Ordonez (Nissan GT-R nismo GT3) 14:36 Uhr

Unplanmäßiger Boxenstopp mit Reifenwechsel. Teammanager Bob Neville: „Nach dem Wechsel hatte wir Probleme mit den Reifen und mussten für einen erneuten Tausch in die Box kommen. Ich denke, es war ein Reifendruck-Problem. Unser Ziel sind die Top 10 - wir liegen jetzt auf Rang elf, mal sehen, was möglich ist.“

44 - Dumbreck / Henzler / Ragginger / Imperatori (Porsche 911 GT3 R) 13:42 Uhr

Fahrerwechsel: Martin Ragginger übernimmt von Alexandre Imperatori.

14:28 Uhr

\'Wolf Henzler: „Ich war mit dem Falken-Porsche 2014 Vierter und hoffe jetzt, dass ich diesmal wieder aufs Podest komme - wie schon mal 2009 mit Manthey.“

14:44 Uhr

Fahrerwechsel: Ragginger raus, Henzler rein.

14:46 Uhr

Boxenstopp für den Falkenporsche nach \"nur\" sieben Runden. Martin Ragginger steigt aus und möchte an Wolf Henzler übergeben, doch dieser ist völlig überrascht und war noch gar nicht vorbereitet. Grund für den frühen Stop war eine Fehlermeldung vom Motor auf dem Display.

49 - Dr. Bez / Dr. Bänziger / Rose / Leemhuis (Aston Martin Vantage V8) 13:04 Uhr

Der Aston Martin läuft die Boxengasse an, erreicht das Team aber nicht mehr aus eigener Kraft, sondern rollt aus. Das Team muss den Vantage V8 die letzten Meter schieben.

13:07 Uhr

Fahrerwechsel: Rose raus, Leemhuis rein. Das Team schiebt den Vantage aber vorerst für weitere Untersuchungen in die Box.

65 - Kolb / Denat / König / Rocco (Porsche 997 GT3 Cup)

15:07 Uhr

Steht nach Kollision mit der #308 im Bereich der Mercedes-Arena.

74 - Berg / Kaiser / Maurice / Echevararria (Porsche 997 GT3 Cup)

15:06 Uhr

Letzter Boxenstopp.

75 - Osieka / Schornstein / Sammers / Trebing (Porsche 997 GT3 Cup) 13:38 Uhr

Wegen Überschreitung der erlaubten Boxengassen-Geschwindigkeit wird eine Zeitstrafe von 1:32 Min. verhängt.

117 - Wasel / Wasel / Löhnert / Deegener (Audi TT-RS)

13:37 Uhr

Fahrerwechsel: Löhnert raus, Deegener rein.

142 - Goedicke / Danz / Friedhoff / Friedhoff (Renault Clio SRT)

13:23 Uhr

Nachtrag Ausfallgrund: Auslasskrümmer verbrannt.

146 - Beckmann / Strycek / Hass / Schulten (Opel Manta)

13:23 Uhr

Der Beckmann-Manta kommt in langsamer Fahrt an die Boxen.

146 - Beckmann / Strycek / Hass / Schulten (Opel Manta)

13:27 Uhr

Volker Strycek: Wir mussten den Radträger hinten links erneuern, hat keine zehn Minuten gedauert!

184 - Friedrich / Engl / Günther / Meisenzahl (BMW 325i)

13:25 Uhr

Vorletzter Stopp der dmsj-Youngster, Friedrich übernimmt von Günther. dmsj-Leistungssportbeauftragter Christopher Bartz: „Ich bin sehr happy, alles läuft wie geschmiert. Die Jungs fahren wir Profis. Jetzt fahren wir einfach die letzten 160 Minuten entspannt nach Hause und hoffen, dass alles gut geht. Wenn wir auf dem dritten Platz in der V4 bleiben, sind wir absolut zufrieden!“

184 - Friedrich / Engl / Günther / Meisenzahl (BMW 325i)

13:58 Uhr

Technischer Defekt im Bereich Breidscheid, am Steuer ist Felix Günther.

14:05 Uhr

Felix Günther: „Die Motorhaube hatte sich halbseitig gelöst. Ich habe daraufhin in Breidscheid angehalten und mit Race-Tape die Haube verklebt.“

301 - Di Martino / Oberheim / Warum / Kratz (BMW M235i Racing)

14:34 Uhr

Letzter Fahrerwechsel beim Spitzenreiter im BMW-Cup: Kratz raus, Warum rein.

14:38 Uhr

Kevin Warum fährt das Rennen zuende.

PDF-DOWNLOAD

Ansprechpartner

ADAC Nordrhein Sportpresse
Pro Motion GmbH
Graseggerstraße 113
50737 Köln
Telefon +49 221 957434-84

Für allgemeine Anfragen erreichen Sie uns per E-Mail unter [email protected].

Fragen rund um Ihre Akkreditierung senden Sie bitte an [email protected].

Akkreditierung

Registrierung