17.05.2015

News und Stimmen 15-16 Uhr

Die Sieger des 43. ADAC Zurich 24h-Rennens heißen Christopher Mies, Edward Sandström, Nico Müller und Laurens Vanthoor. Im Audi R8 LMS (#28) des Audi Sport Team WRT überquerte Mies nach 24 Stunden in Führung liegend die Ziellinie. Der Vorsprung auf den zweitplatzierten Maxime Martin im BMW Z4 GT3 (#25) betrug nach 156 Runden auf der Nürburgring-Nordschleife 40,729 Sekunden. Platz drei feierten Peter Dumbreck, Wolf Henzler, Martin Ragginger und Alexandre Imperatori im Porsche 911 GT3 R von Falken Motorsports.

5 - Bin Turki Al Faisal / Haupt / Buurman / van Lagen (Mercedes-Benz SLS AMG GT3)

15:02 Uhr

Letzter Fahrerwechsel: Jaap van Lagen übergibt an Yelmer Buurman für den letzten Stint.

15:10 Uhr

Jaap van Lagen: „Wir liegen in den Top 5 und sind damit sehr zufrieden. Vor dem Start hätten wir damit nicht gerechnet, da viele starke Autos im Feld waren. Aber uns sind keine Fehler unterlaufen. Das Auto wurde mit der Zeit immer besser.“

9 - Lauck / Franchitti / Jahn / Mailleux (SCG 003c)

15:14 Uhr

Letzter Fahrerwechsel: Franchitti übergibt an Schlussfahrer Lauck.

15:15 Uhr

Kurze Zeit später wieder in der Box und wird in die Garage geschoben.

15:22 Uhr

News vom Team: Das Fahrzeug hat keine Servolenkung und keine Batteriespannung.

15:43 Uhr

Steht noch in der Box, fährt aber gleich raus. Das Team hat das Problem zwar

noch nicht im Griff, will aber unbedingt die Zielflagge sehen.

15:53 Uhr

Die ganze Boxengasse applaudiert dem Glickenhaus-Team, das mit letzter Kraft das Auto noch einmal angeschoben hat!

11 - Primat / Brück / Schmid / Seefried (Bentley Continental GT3)

15:49 Uhr

Kommt noch einmal in die Box.

12 - Klohs / Renauer / Schlotter / Richter (Porsche 911 GT3 RSR)

15:40 Uhr

Technischer Defekt im Bereich Breidscheid, verlässt die Strecke.

15:48 Uhr

Reifenschaden vorne rechts.

21 - Schulze / Schulze / Strauß / Tresson (Nissan GT-R nismo GT3)

15:15 Uhr

Das private Nissan-Team muss nach Getriebeproblemen das Rennen auf Platz 13 liegend rund 45 Minuten vor Schluss aufgeben.

15:19 Uhr

Nachtrag zum Schulze-Nissan: Steht mit seinen Getriebeproblemen im Bereich Klostertal.

15:42 Uhr

Michael Schulze: „Das Auto wird nicht mehr zurückkehren. Wir hatten uns die Top 10 vorgenommen und sind jetzt natürlich sehr enttäuscht.“

28 - Mies / Sandström / Müller / Vanthoor (Audi R8 LMS)

16:06 Uhr

Der WRT-Audi #28 gewinnt mit Christopher Mies, Edward Sandström, Nico Müller und Laurens Vanthoor das 43. Zurich 24h-Rennen!

44 - Dumbreck / Henzler / Ragginger / Imperatori (Porsche 911 GT3 R) 15:38 Uhr

Boxenstopp: Nachtanken und neue Hinterreifen.

15:39 Uhr

Den dritten Platz hat das Team trotz des Stopps behalten.

65 - Kolb / Denat / König / Rocco (Porsche 997 GT3 Cup)

15:07 Uhr

Steht nach Kollision mit der #308 im Bereich der Mercedes-Arena.

15:34 Uhr

Nach der Kollision wird in den Boxen der Kühler gewechselt. Man will unbedingt das Ziel sehen.

74 - Berg / Kaiser / Maurice / Echevararria (Porsche 997 GT3 Cup)

15:06 Uhr

Letzter Boxenstopp.

PDF-DOWNLOAD

Ansprechpartner

ADAC Nordrhein Sportpresse
Pro Motion GmbH
Graseggerstraße 113
50737 Köln
Telefon +49 221 957434-84

Für allgemeine Anfragen erreichen Sie uns per E-Mail unter [email protected].

Fragen rund um Ihre Akkreditierung senden Sie bitte an [email protected].

Akkreditierung

Registrierung