05.06.2021

Weltpremieren am Nürburgring / Glickenhaus SCG 007 LMH

• Scuderia Glickenhaus zeigt den SCG 007 LMH bei einer Demorunde

Demorunde Hypercar Scuderia Glickenhaus:

Bevor Rennleiter Walter Hornung am Samstag um 15:30 Uhr die 49. Auflage des Langstreckenklassikers in der Eifel startet, hat ein weiteres ganz besonderes Auto seinen großen Auftritt: Das brandneue Hypercar von Scuderia Glickenhaus fährt während der Startaufstellung eine Demorunde über die 25,378 Kilometer lange Kombination aus GP-Strecke und Nordschleife. Der Prototyp wurde auf den Namen SCG 007 LMH (Le Mans Hypercar) getauft und präsentiert sich am Nürburgring erstmals der Öffentlichkeit.

Mit dem neuen Hypercar möchte James Glickenhaus mit seiner Mannschaft in diesem Jahr in der WEC sowie bei den 24 Stunden von Le Mans an den Start gehen. Der erste Renneinsatz des SCG 007 LMH folgt bereits beim WEC-Rennen in Portimão Mitte Juni. Nach dem verpassten Saisonauftakt in Spa-Francorchamps trifft das neu entwickelte Fahrzeug erstmals auf die Hypercar-Konkurrenz von Toyota.

„Wir lieben unsere Fans hier am Nürburgring und mit dem Auto wollen wir uns dieses Wochenende bedanken. Deswegen zeigen wir es hier. Aber wir sind auch verdammt stolz, als kleines Team ein Hypercar vorzubereiten und es hier an diesem Wochenende erstmals zu präsentieren. Wer es dann sehen wird, kann mir sicherlich zustimmen: Das ist ein verdammt hübsches Auto geworden! Und nach unseren letzten Tests kann ich auch sagen, dass es ziemlich schnell ist. Wir sind dieses Wochenende nicht für einen neuen Rekord hier, aber die Nordschleife ist sicher in unter sechs Minuten möglich“, sagt Teamchef James „Jim“ Glickenhaus.

PDF-DOWNLOAD

Ansprechpartner

ADAC Nordrhein Sportpresse
Pro Motion GmbH
Graseggerstraße 113
50737 Köln
Telefon +49 221 957434-84

Für allgemeine Anfragen erreichen Sie uns per E-Mail unter [email protected].

Fragen rund um Ihre Akkreditierung senden Sie bitte an [email protected].

Akkreditierung

Registrierung